'Captain Glommy' ist für mich meine geistige Müllhalde.
Der Freiheit & Abenteuer liebende Captain fürchtet kein Thema und läßt alles aus seinem Hirnfestplattengarten raus, was da nicht hingehört. Alles was bewegt und immer wieder in lauen Gedankennächten auftaucht, wie ein Meeresungeheuer.

Ich veröffentliche unter 'Captain Glommy' ungezwungen Styles, Beez und Texte die eine auf Verkauf orientierte Plattenfirma komplett ablehnt. Viele positive Absagen habe ich von Radio & TV Redakteuren sowie A&Rs von Major Companies bekommen: 'Sorry Glommy, das können wir nun wirklich nicht spielen, aber ich habe mich köstlich amüsiert, weiter so'
'die Beez sind ja echt super, aber die Texte dazu?'

Mailt mir Euere Respons auf meine Scheiben, ich freue mich über jeden ernst oder unernstgemeinten Beitrag.

Das geplante Konzept wird eine Art Retrospektive einer Dekade der Veränderung. Ich versuch nun ab dem 43. (primzahl) Lebensjahr, jedes Jahr eine CD zu veröffentlichen mit allem, was mich in diesen Jahren beschäftigt. Dies werde ich sieben Jahre lang tun, soweit meine wirtschaftliche und körperliche Lage es zulässt.

In sieben Jahren ist jede Zelle von mir neu, da sich alle sieben Jahre das menschliche Zellmaterial erneuert. Sieben mal, sieben mal ist die magische Zahl! Die Styles und Texte werden sich verändern und mit 50 werde ich den final cut machen und ab dann keine deutschsprachige Platte mehr veröffentlichen wollen.

So ist es zumindest geplant - aber was sind die Pläne von heute? Unsere Superminister haben das 'Wort halten' in der Gesellschaft abgeschafft.





AHH